About Renato

Keine
So far Renato has created 17 blog entries.

hyperloop – rohrkrepierer oder „boring revolution“ ?

11/2017 - Wien / Silicon Valley – Elon Musk, Initiator und Gründer von "Transportrevoluzer" Tesla und dem "Weltraumflieger für Jedermann" Space X, ließ 2013 mit einer neuen Idee aufhorchen. Wenn es nach ihm geht, werden wir in naher Zukunft in respekteinflößenden Kapseln mit einer Geschwindigkeit von etwa 1.200 km/h unterwegs sein, damit wir weit entfernte Strecken binnen Minuten bzw. wenigen Stunden bewältigen können. Dieses

der fortschritt macht bei autonomen bussen halt

06/2017 - Wien - Die Stadt der Zukunft – in den wilden 1970er Jahren gingen ExpertInnen noch davon aus, dass wir im Jahr 2017 mit fliegenden PKWs unterwegs sein werden und uns hauseigene Roboter das Mittagessen zaubern, die Post holen und uns vor Einbrechern beschützen. Mit einem leichten Schmunzler im Gesicht muss man jedoch anerkennen, dass nicht alle Ideen zum Scheitern verurteilt waren. Zwar

sharing city – geteilt und doch vereint

05/2017 - Wien/Seoul - Vielerorts stellt man sich die Frage - ist eine Stadt glücklicher, wenn sie teilt? Manche würden spontan mit „Ja“ antworten und prompt das Beispiel der „Sharing City“ bringen, die ihr soziales Kapital hegt und pflegt und durch Impulse aus der Bevölkerung, die lokale Stadtverwaltung sowie namhafte Unternehmen zum Umdenken bewegt. Wie bereits zahlreiche, erfolgreiche Beispiele zeigen, wird vieles im öffentlichen Raum geteilt –

„land unter“ – nicht in rotterdam

01/2017  - Wien/Rotterdam - Uns allen ist bewusst, dass unser globales Klima eine drastische Veränderung durchmacht und wir uns an diese Bedingungen anpassen müssen - ob es uns gefällt, oder nicht. Die Polkappen schmelzen dahin, die CO²-Belastung wird nicht geringer und auch viele Tierarten wird man in wenigen Jahren nur mehr aus den Geschichts- bzw. Biologie-Büchern kennen. Besonders hart trifft es aber urbane Regionen,

womo – wohnen und mobilität

04/2015 – Wien – Die Mobilität spielt in unserem Leben eine fundamentale Rolle. Völlig egal, ob wir uns zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Auto oder einem anderen Fortbewegungsmittel bewegen – wichtig ist, dass wir uns bewusst dazu entschließen eine dieser Möglichkeiten zu wählen, um vom Fleck zu kommen.

ich will mehr sehen